Programm

09:00

Ankunft und Empfang der Teilnehmer/innen

 

09:30 Eröffnung

Franzjörg Krieg, Vorsitzender
VAfK Landesverein Baden-Württemberg /

Angela Hoffmeyer,
Mitglied VAfK Bundesvorstand

09:45

Grußwort

Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart

10:00

Familienvielfalt – eine Errungenschaft unserer Gesellschaft.
Wie meistern wir das Kindeswohl?

Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart

10:30

Partnerschaftliche Rollenteilung –
Eine Bilanz nach 20 Jahren

Dr. phil. Margret Bürgisser, Sozialforscherin, ISAB, Luzern, Schweiz

11:00

Diskussion

 

11:15

Vom Konsens- zum Kindeswohlprinzip bei elterlichen «Konflikten»

MLaw Martin Widrig, Universität Fribourg, Schweiz

11:45

Elternkooperation und Wohlbefinden von Kindern: Ein Einblick in das Leben von Kern- und Trennungsfamilien

Dr. Alexandra Langmeyer, Deutsches Jugendinstitut e. V., München

12:30

Diskussion

 

13:00

Mittagspause

 

14:00

GEWALT hat viele Gesichter – eine Typologie der Gewalt in eskalierten Elternkonflikten

Uli Alberstötter, Diplom-Pädagoge, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, systemischer Therapeut und Supervisor, Mediator, lösungsorientierter Sachverständiger, Frankfurt/M

14:30

Hochstrittigkeit – gewaltiges 5 Kräfte Spiel

Andreas Schneider, Diplom-Psychologe, Transaktionsanalytiker, Familienmediator, Lahr/Ortenaukreis

15:00 – 16:30

Parallele Praxisforen

 

Praxisforum I:
Hochstrittigkeit – Facetten der Gewalt und Rolle der Professionen

Moderation: Uli Alberstötter/ Andreas Schneider

Praxisforum II:
Beratungspraxis und interdisziplinäre Vernetzung im Raum Karlsruhe

Moderation: Ute Jettmar und Petra Ziegler, Psychologische Beratungsstelle Karlsruhe
Praxisforum III:
Trennungsfamilien und Schule
als Vorbereitung auf Partnerschaft und Familie
Moderation: RA Josef A. Mohr / Franzjörg Krieg

16:30

Kaffeepause

 

17:00

Berichte aus den Praxisforen

Moderatoren der Praxisforen

17:15

Ergebnisse der KiMiss-Studie 2016/17:
Ist hochstrittige Elterntrennung einer Form von Kindesmisshandlung oder -missbrauch gleichzusetzen?

PD Dr. Hans-Peter Dürr, Leiter des KiMiss-Projektes, Universität Tübingen

18:00

Podiumsgespräch

Teilnehmer/innen:

Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeauftragte Stuttgart

Franzjörg Krieg, Vorsitzender VAfK Landesverband Baden-Württemberg

Dr. Charlotte Michel-Biegel,
1. Vorsitzende Landesverband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) Baden-Württemberg e. V.

Moderation: Oliver Hunziker, Präsident VeV/GeCoBi Schweiz und Angela Hoffmeyer

19:00

Ende der Veranstaltung

 

Download Programm-Flyer