Bildergalerie

Begrüßung durch Franzjörg Krieg
Podiumsgespräch
Praxisforum II
Uli Alberstötter und Andras Schneider fassen die Ergebnisse des Praxisforums I zusammen
Referat Dr. Alexandra Langmeyer
Referat MLaw Martin Widrig
Begrüßung durch Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeautragte Stuttgart
Referat Uli Alberstötter
Franzjörg Krieg, Tagungsleitung
Referat Dr. phil. Margret Bürgisser
RA Josef A. Mohr fasst die Ergebnisse des Praxisforums III zusammen
Referat Uli Alberstötter
Referat Dr. Ursula Matschke
Praxisforum III
Referat Andreas Schneider
Dr. Ursula Matschke
Praxisforum I
Angela Hoffmeyer, Tagungsleitung

Dokumentation der Tagungsbeiträge

Eröffnung
Franzjörg Krieg, Vorsitzender VAfK Landesverein Baden-Württemberg /
Angela Hoffmeyer, Bundesvorstand VAfK

Grußwort
Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart

Familienvielfalt – eine Errungenschaft unserer Gesellschaft.
Wie meistern wir das Kindeswohl?

Dr. Ursula Matschke, Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart

Partnerschaftliche Rollenteilung – Eine Bilanz nach 20 Jahren
Dr. phil. Margret Bürgisser,
Sozialforscherin, ISAB, Luzern, Schweiz

Vom Konsens- zum Kindeswohlprinzip bei elterlichen «Konflikten»
MLaw Martin Widrig,
Universität Fribourg, Schweiz

Elternkooperation und Wohlbefinden von Kindern: Ein Einblick in das Leben von Kern- und Trennungsfamilien
Dr. Alexandra Langmeyer, Deutsches Jugendinstitut e. V., München

GEWALT hat viele Gesichter – eine Typologie der Gewalt in eskalierten Elternkonflikten
Uli Alberstötter, Diplom-Pädagoge, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut, systemischer Therapeut und Supervisor, Mediator, lösungsorientierter Sachverständiger, Frankfurt/M

Hochstrittigkeit – gewaltiges 5 Kräfte Spiel
Andreas Schneider, Dipl.-Psychologe, Transaktionsanalytiker, Familienmediator, Lahr/Ortenaukreis

Praxisforum I
Hochstrittigkeit – Facetten der Gewalt und Rolle der Professionen

Praxisforum II
Beratungspraxis und interdisziplinäre Vernetzung im Raum Karlsruhe

Praxisforum III
Trennungsfamilien und Schule als Vorbereitung auf Partnerschaft und Familie

Ergebnisse der KiMiss-Studie 2016/17 und Einflussfaktoren für Eltern-Kind-Entfremdung unter hochstrittiger Elterntrennung
PD Dr. Hans-Peter Dürr, Leiter des KiMiss-Projektes, Universität Tübingen