Dr. Ursula Matschke

Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart

Details

studierte Verwaltungswissenschaft, Politik- und Geschichtswissenschaften und promovierte 1997 zum Thema „Deutscher Konservatismus und Verfassungsgebung nach 1945„.

Von 1998-2001 forschte sie für die EU zum Thema Frauenförderung und kontrastive Modernisierungsprozesse in Wirtschaft und Verwaltung. Seit 2001 ist sie Beauftragte für individuelle Chancengleichheit von Frauen und Männern der Landeshauptstadt Stuttgart und leitet die Abteilung. Desweiteren ist sie als Lehrbeauftragte und Referentin im universitären und europapolitischen Sektor tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Interkommunale Vergleichsstudien zu Modernisierungsprozessen im öffentlichen Sektor sowie frauenpolitische Schwerpunktthemen u. a. Chancenarmut und Grundsicherung von Alleinerziehenden, Armuts- und Zwangsprostitution, Gewalt gegen Frauen.